Unsere Tätigkeitsfelder im Strafrecht

Strafverteidigung bei Betäubungsmitteldelikten

Das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) stellt den Anbau, die Herstellung, den Handel, die Ein- und Ausfuhr sowie der Erwerb von Betäubungsmitteln unter Strafe.

Als Ihr Anwalt für Strafrecht in Köln, steht Ihnen Rechtsanwalt Veit Strittmatter bei Betäubungsmitteldelikten zuverlässig zur Seite. Wir bieten Ihnen eine professionelle und umfassende Beratung, einen Kostenvoranschlag sowie Terminvergaben innerhalb einer Woche. Nach Ihrer ersten Kontaktaufnahme rufen wir Sie innerhalb von 24 Stunden zurück!

Weitere Informationen…

Kompetente Vertretung im Scheidungsverfahren durch einen Fachanwalt für Familienrecht

Wenn es durch eine Täuschung zu einer Vermögensminderung eines Anderen kommt, ist in der Rechtsprechung von Betrug die Rede. Egal, ob im Netz, beim Autokauf oder beim BAföG Antrag – Betrugsfälle sind keine Seltenheit und landen häufig vor einem Gericht.

Wer Opfer eines Betruges wird, oder wem ein Betrug vorgeworfen wird, sieht sich mit Fragen konfrontiert wie:

„Was genau ist Betrug?“

„Wo ist der Betrug im Gesetz geregelt?“

„Welche Arten vom Betrug gibt es?“

Wenn Sie die Unterstützung einer Anwaltskanzlei in einem Betrugsfall benötigen, stehen wir Ihnen gerne als Experte zur Seite. Einer Vorladung zu einem Betrugsfall sollten Sie nicht ohne Rechtsbeistand nachkommen. Als Anwalt für Strafrecht in Köln verfügen wir über eine vieljährige und umfassende Berufserfahrung und unterstützen Sie in Ihrem Fall. Melden Sie sich bei uns und vertrauen Sie auf die Expertise unserer erfahrenen Anwälte.

Weitere Informationen…

Ihr Fachanwalt für Strafrecht bei Körperverletzung

Die Körperverletzung ist eine der am häufigsten begangenen Straftaten. Mögliche Konsequenzen reichen von geringen Geld- bis zu mehrjährigen Haftstrafen. Als erfahrene Strafverteidiger stehen wir Ihnen in allen Bereichen der Körperverletzungsdelikte zur Seite.

Weitere Informationen…

Strafverteidigung bei Raub und Diebstahl

Diebstahldelikte zählen in Deutschland nach wie vor zu den jährlich am Häufigsten verzeichneten Kriminaldelikten. Obwohl die Zahl mittlerweile sinkt, handelte es sich in der Kriminalstatistik des Jahres 2017, bei 36,4 % der 5,76 Millionen registrierten Straftaten, um Diebstähle. Aber Diebstahl ist nicht gleich Diebstahl und ebenso nicht mit Raub gleichzusetzen. So wird im 19. Abschnitt des Besonderen Teils des Strafgesetzbuchs (StGB) unter anderem zwischen Diebstahl (§ 242), dem Besonders schwere[n] Fall des Diebstahls (§ 243), Diebstahl mit Waffen (§ 244) und Schwere[m] Bandendiebstahl (§ 244a) unterschieden. Der Strafbestand Raub ist gesondert im 20. Abschnitt des Strafgesetzbuches (§ 249) geregelt.

Als erfahrene Strafverteidiger stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um Raub- und Diebstahlsdelikte zur Seite.

Weitere Informationen…

Strafverteidigung bei Tötungsdelikten durch Ihren Fachanwalt für Strafrecht

Das Strafgesetzbuch (StGB) sieht einen umfassenden Schutz des menschlichen Lebens vor. Je nach den Umständen der Tat unterscheidet sich der Strafrahmen eines Tötungsdelikts erheblich. Die Verursachung des Todes eines Menschen kann in Einzelfällen aber auch straffrei sein, z.B. wenn der Täter aus Notwehr handelte. Ob ein Tötungsdelikt im Strafprozess zum Beispiel als Mord, Totschlag oder sogar fahrlässige Tötung eingeordnet wird, hängt schlussendlich immer auch von der Strafverteidigung und dem Gericht ab. Ein professioneller Anwalt für Strafrecht kann dazu beitragen, dass es nicht zur Feststellung möglicher Mordmerkmale und einer lebenslangen Freiheitsstrafe kommt.

Weitere Informationen…

Strafverteidigung im Revisionsverfahren

Die Revision ist zulässig gegen die Urteile der Strafkammern der Landgerichte und der Schwurgerichte sowie gegen die im ersten Rechtszug ergangenen Urteile der Oberlandesgerichte und stellt die letzte Möglichkeit dar ein Urteil überprüfen zu lassen. Über die Revision entscheidet der Bundesgerichtshof (BGH) mit Sitz in Karlsruhe. Aufgrund einer Vielzahl einzuhaltender Formalien gilt das Revisionsrecht als „Königsdisziplin“ der Strafverteidigung. Es ist daher besonders wichtig, dass Sie einen erfahrenen Strafverteidiger beauftragen, der besonders versiert im Umgang mit Revisionen ist.

Weitere Informationen…

Die Nebenklage im Strafrecht: Vertretung durch Fachanwalt für Strafrecht in Köln

Wer Verletzter einer Straftat ist, hat unter bestimmten Voraussetzungen sich dem Strafverfahren als Nebenkläger anzuschließen und sich zudem durch einen Rechtsanwalt, einen so genannten Nebenklagevertreter vertreten zu lassen. Der Nebenklagevertreter hat weitreichende Befugnisse und achtet darauf, dass die Rechte des Opfers im Strafverfahren gewahrt werden.

Unsere Rechtsanwälte verfügen über langjährige Verfügung im Bereich der Nebenklagevertretung und haben in einer Vielzahl von Verfahren, auch in Totschlagsverfahren, Opfer und Nebenkläger vertreten. Bei Fragen zum Thema Nebenklage nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Unsere Rechtsanwälte helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere Informationen…


BS LEGAL Rechtsanwälte Logo