Trautskirchen +49(0)910 79245920
  Köln +49(0)221 94336530

BS LEGAL - Ihr Anwalt für Familienrecht, Scheidung, Strafrecht und Steuerberatung in Köln

Anwalt für Strafrecht in Köln

Kompetente Verteidigung durch Ihren Fachanwalt für Strafrecht aus Köln

 

Verteidigung ist Kampf. Kampf um die Rechte des Beschuldigten im Widerstreit mit den Organen des Staates, die dem Auftrag zur Verfolgung von Straftaten zu genügen haben. Im Strafverfahren bringt der Staat gegen persönliche Freiheit und Vermögen des Einzelnen seine Machtmittel mit einer Wucht zum Einsatz wie in keinem anderen Bereich des gesellschaftlichen Lebens.“(Hans Dahs)

Getreu diesem Motto bieten wir Ihnen vorausschauende und kompetente Verteidigung auf Basis jahrelanger Erfahrung zu fairen Kosten. In Köln und deutschlandweit begleiten wir Sie als Fachanwalt für Strafrecht durch Ihr Gerichtsverfahren!

 

Deutscher Anwaltverein Arbeitsgemeinschaft Strafrecht

 

Professionelle Beratung und Verteidigung im Strafrecht

 

Als Anwalt für Strafrecht in Köln stellen wir Ihre bestmögliche Verteidigung sicher. Anklage und Gerichtsverfahren bergen für die Betroffenen und Angehörigen nicht nur starke psychische Belastungen, sondern können im Extremfall auch deren Existenz gefährden. Eine professionelle und vorausschauende Beratung durch einen erfahrenen Fachanwalt für Strafrecht ist hier unverzichtbar.

Als Strafverteidiger stehen wir Ihnen nicht nur in unserer Anwaltskanzlei in Köln, sondern bundesweit bei Fragen rund um Anklage, Durchsuchung, Strafbefehl und  Untersuchungshaft zur Seite.

Als Fachanwälte verteidigen wir unsere Mandanten in folgenden Bereichen des Strafrechts:

 

 

Unsere Arbeit: Machen Sie sich selbst ein Bild:

 

Leseproben aus dem Strafrecht und Strafvollstreckungsrecht von Ihrem Anwalt für Strafrecht in Köln finden Sie hier.

 

In dubio pro reo? Vertrauen Sie lieber auf Ihren Anwalt für Strafrecht in Köln!

Erfolgreiche Strafverteidigung erfordert erfahrene Prozessanwälte, die der Position des Mandanten Gehör verschaffen. Hoffen Sie nicht darauf, dass sich ein Strafverfahren von selbst erledigt und die Staatsanwaltschaft zu 100 % objektiv ermittelt.

Vertrauen Sie stattdessen auf die kompetente Verteidigung eines erfahrenen Anwalts für Strafrecht. Ob in Köln Kalk, Mülheim oder Ehrenfeld - wir sichern Ihre Rechte im Gerichtsverfahren.

Ob im Ermittlungs-, Zwischen-, oder Hauptverfahren - in jedem Stadium des Prozesses können Sie sich bei uns in Köln von Ihrem Fachanwalt für Strafrecht beraten und verteidigen lassen. Die frühzeitige Beauftragung eines Strafverteidigers hilft Fehler zu vermeiden und einen bestmöglichen Prozessausgang zu sichern.

Mit der für uns selbstverständlichen fachlichen Expertise sehen wir es als unser Aufgabe, Ihnen im gesamten Verlauf des Strafverfahrens alle Vorgänge und Strategien so transparent und verständlich wie möglich zu erklären. Mögliche Entscheidungen und Vorgehensweisen können Sie bei uns im Gespräch mit Ihrem Anwalt für Strafrecht in Köln ausführlich besprechen und beurteilen.

Ihre Beratung in unserer Anwaltskanzlei für Strafrecht in Köln Lindenthal

Wenn Sie mit Ihrem Anliegen in unsere Kanzlei in Köln Lindenthal kommen, klärt Ihr Anwalt für Strafrecht zunächst, wie weit die Ermittlungen vorangeschritten sind. Haben Sie eine Ladung von der Polizei erhalten oder schon eine Aussage gemacht? Wurde Anklage erhoben oder gibt es bereits einen Strafbefehl?

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Je nach Verfahrensstadium ist es wichtig, schnell tätig zu werden. Wenn Sie eine Anklageschrift erhalten haben, beantragt Ihr Rechtsanwalt für Strafrecht eine Verlängerung der gem. § 201 StPO gesetzten Frist, in der Sie Einwendungen gegen die Eröffnung des Verfahrens erheben können. Haben Sie eine polizeiliche Ladung erhalten, teilen wir der Ermittlungsbehörde in Köln mit, dass  vor Akteneinsicht keine Aussage erfolgen wird. In jedem Fall beantragen wir bei der Staatsanwaltschaft oder dem Gericht Akteneinsicht.

Akteneinsicht

Die Akteneinsicht ermöglicht Ihrem Anwalt für Strafrecht, einen umfassenden Blick auf die Beweismittel zu gewinnen und zu klären, ob und welche Fehler von den Ermittlungsbehörden gemacht wurden und ob einzelne Beweismittel überhaupt verwertet werden können.

Oftmals finden sich unzureichende Beschuldigtenbelehrungen, rechtswidrige Durchsuchungsbeschlüsse oder andere prozessuale Fehler im Rahmen des Ermittlungsverfahren. Auch eine Anklageschrift kann unwirksam sein, wenn die Angaben zum Tatvorwurf so unzureichend sind, dass die Tat nach Zeit und Ort nicht hinreichend konkretisiert werden kann.

Persönliche Beratung und Betreuung

In einer persönlichen Beratung bei uns in Köln besprechen Sie mit Ihrem Rechtsanwalt für Strafrecht den Inhalt der Akte und klären die weitere Verteidiungsstrategie. Diese richtet sich strikt nach dem realistischen Verteidigungsziel (Freispruch, Einstellung, möglichst geringe Strafe).

Wir erklären Ihnen den genauen Ablauf eines etwaigen Gerichtsverfahrens und weshalb welche Anträge (Beweisanträge, Aussetzungsanträge, Einstellungsanträge, Befangenheitsanträge) von uns gestellt oder nicht gestellt werden.

Ob Porz, Nippes, Sülz - als gute Anwälte für Strafrecht kämpfen wir in ganz Köln und bundesweit zu fairen Kosten und mit allen uns rechtlich zur Verfügung stehenden Mitteln für den optimalen Ausgang Ihres Gerichtsverfahrens. Die positiven Rückmeldungen und Bewertungen unserer Kunden motivieren uns dabei jeden Tag aufs Neue!

 

"Er ist darauf hinzuweisen, daß es ihm nach dem Gesetz freistehe, sich zu der Beschuldigung zu äußern oder nicht zur Sache auszusagen" (§ 136 Abs. 1 S.2 Strafprozessordnung)

Verteidigung am Schwurgericht Krefeld durch Rechtsanwalt Veit Strittmatter - Vorwurf: versuchter Totschlag

Kanzlei in Köln

BS LEGAL Rechtsanwälte

Dürener Straße 270
50935 Köln
Deutschland

 
 +49 (0) 221 94 336 530
 +49 (0) 221 94 336 531

 
 www.bs-legal.de

Strafrecht, Strafverteidiger Köln

Pflichtverteidiger im Strafverfahren – Ihr Anwalt für Strafrecht aus Köln klärt auf

Anwalt für Strafrecht Köln: Pflichtverteidiger im Strafverfahren Der Anspruch auf Pflichtverteidigung Grundsätzlich ist es einem Beschuldigten im Strafverfahren freigestellt, ob er einen Anwalt hinzuzieht oder nicht. Aus Strafverfahren können sich für den Beschuldigten jedoch besonders schwere Konsequenzen  (z. B. langjährige Haftstrafen) ergeben. Gerade in komplizierten Verfahren ist eine anwaltliche Vertretung unerlässlich, um Waffengleichheit und einen…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln – Polizeiwagen

Polizei

Die Polizei ist Ermittlungsorgan der Staatsanwaltschaft, § 152 GVG. Den Anordnungen der Staatsanwaltschaft haben die Polizeibeamten Folge zu leisten. Zwar ist nach der gesetzlichen Konzeption die Staatsanwaltschaft Herr des Ermittlungsverfahrens. In der Praxis übernimmt die Ermittlungen allerdings die Polizei. Die Polizei ist daher berechtigt, Beschuldigte und Zeugen zu einer Vernehmung vorzuladen. Ein tatsächliches Erscheinen kann…

Mehr Lesen
Waagschale - Anwalt Strafrecht Köln

Raub & Diebstahl | Ihr Anwalt für Strafrecht Köln

Raub oder Diebstahl? – Ihr Anwalt für Strafrecht Köln erklärt die Unterschiede Diebstahldelikte zählen in Deutschland nach wie vor zu den jährlich am Häufigsten verzeichneten Kriminaldelikten. Obwohl die Zahl mittlerweile sinkt, handelte es sich in der Kriminalstatistik desJahres 2017, bei 36,4 % der 5,76 Millionen registrierten Straftaten, um Diebstähle. Aber Diebstahl ist nicht gleich Diebstahl…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Strafverteidiger in Köln

Rechte des Beschuldigten im Strafverfahren

Die Rechte als Beschuldigter im Strafverfahren Als Beschuldigter haben Sie das Recht, sich gegen den Tatvorwurf zu wehren. Die baldmöglichste Einschaltung eines Anwalts ist dringend zu empfehlen. Dadurch vermeiden Sie Fehler, die im schlimmsten Fall prägend sind für das gesamte weitere Verfahren und nicht mehr rückgängig zu machen sind. Auch die Frage, ob Sie sich…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln – Polizeiwagen

Rechte des Beschuldigten in Untersuchungshaft

Jeder Beschuldigte in Untersuchungshaft hat Anspruch auf einen eigenen Fernseher, ein Radio und die Lektüre der Tageszeitung. Der Beschuldigte darf nicht gezwungen werden, in der Anstalt zu arbeiten. Der Beschuldigte kann Besuche empfangen; meist findet der erste Besuch 5 -7 Tage nach der Inhaftierung statt. Der Beschuldigte hat das Recht, jeden Monat eine Stunde Besuch…

Mehr Lesen

Rechtsberatung via Skype

  Bequem informieren bei BS LEGAL: Rechtsberatung via Skype In Zeiten der Digitalisierung ist es nicht mehr notwendig persönlich in unserer Kanzlei zu erscheinen. Als eine von wenigen Kanzleien für Familienrecht, Scheidung, Strafrecht und Steuerberatung in Köln und Trautskirchen bieten wir unseren Mandanten daher auch die Durchführung von Beratungsgesprächen über Skype. Sie sparen sich lange…

Mehr Lesen
BS LEGAL Anwälte Köln – Landgericht und Amtsgericht Düsseldorf

Rechtsmittelverfahren

Rechtsmittelverfahren: Beschwerde, Berufung & Revision Das Gesetz sieht die Rechtsmittel der Beschwerde, der Berufung und der Revision vor. Diese Rechtsmittel erlauben die Überprüfung der erstinstanzlich ergangenen Entscheidung auf formelle und materielle Fehler und eröffnen die Chance solche Fehler zu beseitigen. Beschwerde Die Beschwerde ist in den §§ 304. ff der StPO geregelt. Hiernach können richterliche Entscheidungen…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Schweigerecht

Schweigerecht: Kann auch außerhalb der Vernehmung bestehen

Schweigerecht: Kann auch außerhalb der Vernehmung bestehen Wer von der Polizei oder der Staatsanwaltschaft als Beschuldigter vernommen wird, hat ein Recht, zu den Vorwürfen zu schweigen. Wird der Beschuldigte gegen seinen Willen zur Aussage verleitet, dürfen die dadurch erlangten Beweise nicht verwertet werden. Nun hat der Bundesgerichtshof (BGH) mit Urteil vom 06. März 2018 entschieden,…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln – Polizeiwagen

Strafbefehl

Was ist ein Strafbefehl? Ermittelt die Staatsanwaltschaft und kommt zu dem Ergebnis, dass hinreichender Tatverdacht besteht, eine Verurteilung also wahrscheinlicher ist als ein Freispruch, so erhebt sie in der Regel Anklage beim zuständigen Gericht oder beantragt den Erlass eines Strafbefehls. Ein Strafbefehl kommt nur in Betracht, wenn ein Vergehen geahndet wird (also nicht bei Verbrechen)…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Haft

Strafverfahren: Die Rechte und Pflichten des Beschuldigten

Strafverfahren: Die Rechte und Pflichten des Beschuldigten Wird jemand einer Straftat beschuldigt, gelten für diese Person besondere Rechte und Pflichten. Wir stellen das Wichtigste für Sie dar. Wann wird eine Person zum Beschuldigten? Leitet eine Strafverfolgungsbehörde – sprich die Polizei oder die Staatsanwaltschaft – Ermittlungen gegen eine Person ein, so wird diese zum Beschuldigten. Eine…

Mehr Lesen

Anklageschrift

Aussageverweigerungsrecht

Bei Fahren ohne Fahrerlaubnis kann auch das Kraftfahrzeug eingezogen werden

Betätigung eines ausgeschalteten Handys stellt eine Ordnungswidrigkeit dar

Betäubungsmittel-Besitz: Rechtliche Konsequenzen

Betäubungsmitteldelikte: Ein Überblick

Betäubungsmittelstrafrecht | Anwalt für Strafrecht Köln

Beweisverwertungsverbot auch im Zivilrecht bei fehlender Belehrung Minderjähriger – LG Köln, Urteil vom 13.02.2016, Az. 13 S 129/15

Der EU-Ausländer in Untersuchungshaft

Diebstahl mit Pfefferspray: Haftstrafe oder Geldstafe?

Durchsuchung

Einfacher Vorfahrtsverstoß begründet für sich genommen kein Vorliegen einer relativen Fahruntüchtigkeit (Amtsgericht Dessau-Roßlau, Beschluss vom 24.09.2014 – 11 Gs 472/14 – 694 Js 19521/14 -)

Einstellung des Strafverfahrens

Einstellung wegen Geringfügigkeit

Ermittlungsverfahren

Freiheitsstrafe ohne Bewährung: Strafschärfung wegen Angriffs gegen Mitarbeiter einer Hilfsorganisation

Garantenpflicht zur Hilfeleistung trotz zerrütteter Familienverhältnisse

Grundsätze im Strafverfahren

Handel mit Cannabis – auch bei Zertifizierung oder geringem Wirkstoffgehalt nur zu gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken zulässig

Hauptverhandlung

Ihr Fachanwalt in Köln bei Körperverletzung

Kein messbarer Schaden: Entnahme von Pfandflaschen aus Altglascontainer ist kein Diebstahl (AG München, Beschluss vom 29. März 2017, Az. 843 Cs 238 Js 238969/16)

Keine falsche Verdächtigung einer nicht existenten Person

Pflichtverteidiger im Strafverfahren – Ihr Anwalt für Strafrecht aus Köln klärt auf

Polizei

Raub & Diebstahl | Ihr Anwalt für Strafrecht Köln

Rechte des Beschuldigten im Strafverfahren

Rechte des Beschuldigten in Untersuchungshaft

Rechtsberatung via Skype

Rechtsmittelverfahren

Schweigerecht: Kann auch außerhalb der Vernehmung bestehen

Strafbefehl

Strafverfahren: Die Rechte und Pflichten des Beschuldigten

Tipps für Beschuldigte im Ermittlungsverfahren | Anwalt für Strafrecht Köln

Tötungsdelikte – das Wichtigste zusammengefasst

Überlange Verfahrensdauer: Einstellung des Strafverfahrens

Untersuchungshaft

Verdeckte Ermittler

Verkehrsunfall: Knapp drei Jahre Haft wegen fahrlässiger Tötung

Vorgetäuschte Polizeikontrollen zur Gefahrenabwehr grundsätzlich zulässig (Bundesgerichtshof, Urteil vom 26.04.2017 – 2 StR 247/16 -)

Was ist ein Betrugsdelikt? | Strafmaß & Arten des Betrugs | Strafanwalt Köln

Zeugnisverweigerungsrecht

Zwischenverfahren