Köln +49(0)221 94336530

Anklageschrift

Anklageschrift

Anklageschrift: Verteidigung durch Fachanwalt für Strafrecht

Die Anklageschrift bezeichnet den Angeschuldigten sowie die Tat, die ihm zur Last gelegt wird. Daneben konkretisiert sie Zeit und Ort der vermeintlichen Tatbegehung und bezeichnet die anzuwendenden Strafvorschriften.

§ 200 StPO: Inhalt der Anklageschrift

(1) Die Anklageschrift hat den Angeschuldigten, die Tat, die ihm zur Last gelegt wird, Zeit und Ort ihrer Begehung, die gesetzlichen Merkmale der Straftat und die anzuwendenden Strafvorschriften zu bezeichnen (Anklagesatz). In ihr sind ferner die Beweismittel, das Gericht, vor dem die Hauptverhandlung stattfinden soll, und der Verteidiger anzugeben.

Wenn die Staatsanwaltschaft Anklage erhebt, prüft das Gericht im sog. Zwischenverfahren, ob das Hauptverfahren eröffnet wird.

Die Erfahrung zeigt, dass der große Teil aller Anklagen vom Gericht zur Hauptverhandlung zugelassen wird. Spätestens wenn Ihnen eine Anklageschrift zugestellt wurde, sollten Sie daher einen auf Strafrecht spezialisierten Rechtsanwalt einschalten um eine effektive Verteidigung sicherzustellen.

Sie haben eine Anklageschrift erhalten? Nehmen Sie jetzt Kontakt zu Fachanwalt für Strafrecht auf:

Kanzlei in Köln

BS LEGAL Rechtsanwälte

Dürener Straße 270
50935 Köln
Deutschland

 
 +49 (0) 221 94 336 530
 +49 (0) 221 94 336 531

 
 www.bs-legal.de

Kanzlei in Düsseldorf

BS LEGAL Rechtsanwälte

Königsallee 106
40215 Düsseldorf
Deutschland

 
 +49 (0) 211 30 132 419
 +49 (0) 211 30 132 200

 
 www.bs-legal.de

Aktuelle Urteile

Anklageschrift

Aussageverweigerungsrecht

Bei Fahren ohne Fahrerlaubnis kann auch das Kraftfahrzeug eingezogen werden

Betätigung eines ausgeschalteten Handys stellt eine Ordnungswidrigkeit dar

Betäubungsmitteldelikte: Ein Überblick

Betäubungsmittelstrafrecht | Anwalt für Strafrecht Köln

Der EU-Ausländer in Untersuchungshaft

Die Körperverletzung – Was Sie dazu wissen müssen

Diebstahl mit Pfefferspray: Haftstrafe oder Geldstafe?

Durchsuchung

Einstellung des Strafverfahrens

Einstellung wegen Geringfügigkeit

Ermittlungsverfahren

Freiheitsstrafe ohne Bewährung: Strafschärfung wegen Angriffs gegen Mitarbeiter einer Hilfsorganisation

Garantenpflicht zur Hilfeleistung trotz zerrütteter Familienverhältnisse

Grundsätze im Strafverfahren

Handel mit Cannabis – auch bei Zertifizierung oder geringem Wirkstoffgehalt nur zu gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken zulässig

Hauptverhandlung

Keine falsche Verdächtigung einer nicht existenten Person

Pflichtverteidiger im Strafverfahren – Ihr Anwalt für Strafrecht aus Köln klärt auf

Polizei

Raub & Diebstahl | Ihr Anwalt für Strafrecht Köln

Rechte des Beschuldigten im Strafverfahren

Rechte des Beschuldigten in Untersuchungshaft

Rechtsmittelverfahren

Schweigerecht: Kann auch außerhalb der Vernehmung bestehen

Strafbefehl

Strafverfahren: Die Rechte und Pflichten des Beschuldigten

Tötungsdelikte – das Wichtigste zusammengefasst

Untersuchungshaft

Verdeckte Ermittler

Verkehrsunfall: Knapp drei Jahre Haft wegen fahrlässiger Tötung

Was ist ein Betrugsdelikt? | Strafmaß & Arten des Betrugs | Strafanwalt Köln

Zeugnisverweigerungsrecht

Zwischenverfahren