Köln +49(0)221 94336530  | Düsseldorf +49(0)211 30132419

Fachanwälte für Familien- und Strafrecht in Köln & Düsseldorf

Trennungsunterhalt

Der Trennungsunterhalt: Wann wird er beschränkt oder versagt?

9. September 2018

Der Trennungsunterhalt: Wann wird er beschränkt oder versagt? Beschließen Ehepartner sich scheiden zu lassen, müssen sie in der Regel das sogenannte Trennungsjahr abwarten. In dieser Phase steht dem finanziell bedürftigeren Ehepartner ein Anspruch auf Trennungsunterhalt zu. Der Trennungsunterhalt dient in erster Linie dazu, dass auch in der Phase des Getrenntlebens der Lebensunterhalt des Anderen sichergestellt…

Mehr Lesen
Ehevertrag

Nichtigkeit von Eheverträgen bei einseitiger Benachteiligung

15. April 2018

Nichtigkeit von Eheverträgen bei einseitiger Benachteiligung Eine einseitige Benachteiligung bei Eheverträgen kann die Nichtigkeit des Ehevertrags zur Folge haben Eheleute können die rechtlichen Folgen der Ehe nach ihren Vorstellungen abweichend vom Gesetz regeln. Dazu ist ein Ehevertrag erforderlich. In diesem können insbesondere Scheidungsfolgen frei gestaltet werden. Allerdings kennt die Gestaltungsfreiheit Grenzen. Wird ein Ehegatte im…

Mehr Lesen
zugewinnausgleich

Verfrühter Scheidungsantrag: Ehegatte hat nur in Ausnahmefällen einen Auskunftsanspruch bezüglich des zukünftigen Vermögen des Partners

13. März 2018

Verfrühter Scheidungsantrag: Ehegatte hat nur in Ausnahmefällen einen Auskunftsanspruch bezüglich des zukünftigen Vermögens des Partners Zur Berechnung des Zugewinnausgleichs können Ehegatten grundsätzlich voneinander Auskunft über das Vermögen des jeweils anderen verlangen. Insbesondere kann Auskunft über das Vermögen zum Zeitpunkt des Scheidungsantrags verlangt werden. Dieser Zeitpunkt bleibt auch dann maßgeblich, wenn der Scheidungsantrag zu früh gestellt…

Mehr Lesen