Trautskirchen +49(0)910 79245920
  Köln +49(0)221 94336530

BS LEGAL - Ihr Anwalt für Familienrecht, Scheidung, Strafrecht und Steuerberatung in Köln

Begriff des Kraftfahrzeugrennens (OLG Hamburg, Beschl. v. 05.07.2019 – 2 RB 9/19)

Begriff des "Kraftfahrzeugrennens" (OLG Hamburg, Beschluss vom 05.07.2019 - 2 RB 9/19)

Leitsatz

Ein verbotenes Rennen mit Kraftfahrzeugen im Sinne des § 29 Abs. 1 StVO a. F. ist ein Wettkampf von mindestens zwei Verkehrsteilnehmern - wenigstens auch - um die höchste Geschwindigkeit, wobei auch "Geschicklichkeits-, Zuverlässigkeits-, Leistungsprüfungs- und Orientierungsfahrten" bereits dem Rennbegriff unterfallen. Reine Leistungsprüfungsfahrten können auch dann unter den Rennbegriff fallen, wenn es den beteiligten Kraftfahrzeugführern nicht um die Ermittlung eines Siegers, sondern auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt. Im Übrigen müssen die Beteiligten keine "absoluten" Höchstgeschwindigkeiten anstreben. Es reicht vielmehr aus, dass sie das Beschleunigungspotential ihrer Fahrzeuge vergleichen.

(OLG Hamburg, Beschluss vom 05.07.2019 - 2 RB 9/19)