Köln +49(0)221 94336530

Fachanwälte für Familienrecht & Strafrecht in Köln

Nachehelicher Unterhalt – von Ihrem Scheidungsanwalt aus Köln einfach erklärt

13. August 2019

Nachehelicher Unterhalt Alle Infos zu nachehelichem Unterhalt – von Ihrem Scheidungsanwalt aus Köln einfach erklärt Nach der Scheidung entfällt der Anspruch auf Trennungsunterhalt (weitere Informationen zum Trennungsunterhalt). Erfahren Sie von uns, Ihren Scheidungsanwälten aus Köln, unter welchen Umständen der wirtschaftlich schwächere Ehegatte weiterhin einen Anspruch auf Unterhaltsleistungen hat. Dieser Anspruch ist in den §§ 1569…

Mehr Lesen

Trennungsunterhalt & Altersvorsorgeunterhalt berechnen

3. Mai 2019

Trennungsunterhalt & Altersvorsorgeunterhalt berechnen: einfach erklärt vom Fachanwalt für Familienrecht Köln Infos zum Thema Trennungsunterhalt von Ihrem Scheidungsanwalt in Köln Bevor eine beschlossene Scheidung rechtskräftig wird, müssen Ehepartner in der Regel ein sogenanntes Trennungsjahr abwarten. In diesem Zeitraum kann der bedürftige Ehegatte vom anderen Ehegatten Trennungsunterhalt verlangen, sofern dieser ein höheres Einkommen hat (§ 1361…

Mehr Lesen

Kindesunterhalt: Grundbedarf nach Düsseldorfer Tabelle, Sonder- & Mehrkosten

4. April 2019

Kindesunterhalt: Wer trägt die Kosten für den Grundbedarf – und wer darüber hinaus? Nach einer Trennung steht meist die Unterhaltsfrage im Raum: Welche Ausgaben müssen in welcher Höhe von wem getragen werden? Im Folgenden möchten wir Ihnen die wichtigsten Begrifflichkeiten in Sachen Unterhalt erläutern und aufzeigen, welche Leistungen im Grundbedarf gedeckt sind und welche nicht.…

Mehr Lesen

Nach der Trennung: Wer bekommt den Hund?

13. Januar 2019

Nach der Trennung: Wer bekommt den Hund? Nach der Trennung und Scheidung müssen sich die ehemaligen Ehepartner darüber einigen, wie der gemeinsame Hausrat verteilt wird. Können sie sich nicht einigen, so entscheidet das Familiengericht. Besondere Regeln gelten, wenn die Ex-Partner gemeinsame Haustiere besessen haben. Da es sich bei Tieren um Lebewesen handelt, muss aus Tierschutzgründen…

Mehr Lesen

Nachehelicher Unterhaltsanspruch wegen Kinderbetreuung: Ehevertragliche Regelung sittenwidrig

18. November 2018

Nachehelicher Unterhaltsanspruch wegen Kinderbetreuung: Ehevertragliche Regelung sittenwidrig Im Ehevertrag kann der nacheheliche Unterhalt beschränkt werden. Unwirksam ist jedoch die Vereinbarung, dass kein Unterhalt gezahlt werden muss, wenn der berechtigte Ehepartner über dem Existenzminimum verdient. Diese Abrede benachteiligt den Partner, bei dem die gemeinsamen Kinder leben und der deswegen nicht in höherem Umfang arbeiten gehen kann.…

Mehr Lesen

Scheidung vor Ablauf des Trennungsjahres

21. Oktober 2018

Scheidung vor Ablauf des Trennungsjahres Eine Ehe wird auf Antrag eines Ehepartners geschieden, wenn sie gescheitert ist. Vor dem Antrag ist in der Praxis ein Trennungsjahr abzuwarten. Im Einzelfall kann eine Scheidung auch zu einem früheren Zeitpunkt erfolgen. Ein solcher liegt dann vor, wenn sich ein Ehepartner wiederholt aggressiv und gewalttätig gegenüber dem anderen Ehepartner…

Mehr Lesen
Trennungsunterhalt

Der Trennungsunterhalt: Wann wird er beschränkt oder versagt?

9. September 2018

Der Trennungsunterhalt: Wann wird er beschränkt oder versagt? Beschließen Ehepartner sich scheiden zu lassen, müssen sie in der Regel das sogenannte Trennungsjahr abwarten. In dieser Phase steht dem finanziell bedürftigeren Ehepartner ein Anspruch auf Trennungsunterhalt zu. Der Trennungsunterhalt dient in erster Linie dazu, dass auch in der Phase des Getrenntlebens der Lebensunterhalt des Anderen sichergestellt…

Mehr Lesen
Unterhaltsanspruch

Feststellung oder Anerkennung der Vaterschaft für Unterhaltsanspruch erforderlich

23. August 2018

Feststellung der Vaterschaft für Unterhaltsanspruch bei nichtehelichem Kind Der unverheirateten Mutter steht gegenüber dem Vater des gemeinsamen Kindes ein Unterhaltsanspruch zu. Dieser ergibt sich aus § 1615l Abs. 1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Damit der Kindesmutter auch tatsächlich Unterhalt gewährt werden kann, muss im Vorfeld die Vaterschaft rechtskräftig festgestellt oder anerkannt worden sein. Es reicht hingegen…

Mehr Lesen

Eltern müssen keine Zweitausbildung ihres Kindes finanzieren

14. Juli 2018

Eltern müssen keine Zweitausbildung ihres Kindes finanzieren Eltern schulden ihrem Kind grundsätzlich eine angemessene Berufsausbildung, die seinen Begabungen und Fähigkeiten entspricht. Findet das Kind allerdings nach der abgeschlossenen Erstausbildung keine Arbeitsstelle, müssen die Eltern eine weitere Ausbildung in der Regel nicht mehr finanzieren. So entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm am 27.04.2018. Zum Hintergrund: Anspruch auf…

Mehr Lesen

Eltern müssen Freiwilliges Soziales Jahr des Kindes durch Unterhalt finanzieren

24. Juni 2018

Eltern müssen während FSJ Unterhalt an Kind leisten Wenn ein 17-Jähriger nach seinem Abitur ein sogenanntes freiwilliges soziales Jahr (FSJ) absolviert, um sich beruflich zu orientieren, hat dieser Minderjährige weiterhin einen Anspruch auf Unterhalt gegenüber seinen Eltern. Früher wurde das FSJ als Obliegenheitsverletzung des Kindes bezeichnet, weil es angeblich die Ausbildung verzögerte. Heute wird das…

Mehr Lesen

„Eltern haften für ihre Kinder?“

10 beliebte Scheidungsirrtümer

Alleiniges Sorgerecht

Anwaltszwang bei Scheidung

Barunterhalt

Berechnung des Zugewinnausgleichs

Betreuungsunterhalt

Bis wann müssen Eltern die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren?

Checkliste bei Trennung und Scheidung

Der BGH zum Kindesunterhalt beim Wechselmodell

Der Verfahrenswert in Familiensachen

Die Nichtgeltendmachung von Unterhaltsansprüchen für eine längere Zeit lässt den Anspruch nicht verwirken

Düsseldorfer Tabelle

Ehegattenunterhalt

Ehevertrag

Ehewohnung

Ehewohnung wegen unbilliger Härte der Ehefrau zugesprochen

Eltern müssen Freiwilliges Soziales Jahr des Kindes durch Unterhalt finanzieren

Eltern müssen keine Zweitausbildung ihres Kindes finanzieren

Erfordert jede Scheidung ein Trennungsjahr?

Fachanwalt für Familienrecht in Köln

Falsche Angaben im Trennungsverfahren: Kein Trennungsunterhalt

Familienrecht: Höherer Kindesunterhalt ab 2019 – Aktualisierung der Düsseldorfer Tabelle

Feststellung oder Anerkennung der Vaterschaft für Unterhaltsanspruch erforderlich

Härtefallscheidung

Herausgabe von Haushaltsgegenständen nach der Trennung

Kindesentführung (HKÜ-Verfahren)

Kindesunterhalt

Kindesunterhalt: Grundbedarf nach Düsseldorfer Tabelle, Sonder- & Mehrkosten

Kindesunterhalt: Tagesmutter stellt keinen Mehrbedarf dar

Können Geschenke nach der Scheidung zurückgefordert werden?

Kosten einer Scheidung

Kündigung der Autoversicherung: Darf eine Ehegatte die Geschäfte des anderen regeln?

Nach der Trennung: Wer bekommt den Hund?

Nachehelicher Unterhalt – von Ihrem Scheidungsanwalt aus Köln einfach erklärt

Neue Düsseldorfer Tabelle

Nichtigkeit von Eheverträgen bei einseitiger Benachteiligung

Personen- und Vermögenssorge

Scheidungen mit internationalem Bezug

Sorgerecht

Sorgerecht bei nicht verheirateten Eltern

Trennung und Trennungsjahr

Trennungsunterhalt

Trennungsunterhalt & Altersvorsorgeunterhalt berechnen

Umgangsrecht

Unterhalt für Studenten

Unterhalt gegenüber minderjährigen Kindern

Unterhaltsrecht: Einkommenssteigerungen mitteilen

Unterhaltszahlungen steigen zum neuen Jahr

Verfrühter Scheidungsantrag: Ehegatte hat nur in Ausnahmefällen einen Auskunftsanspruch bezüglich des zukünftigen Vermögen des Partners