Trautskirchen +49(0)910 79245920
  Köln +49(0)221 94336530

BS LEGAL - Ihr Anwalt für Familienrecht, Scheidung, Strafrecht und Steuerberatung in Köln

Familienrecht | Strafrecht | Steuerberatung in Köln & Trautskirchen

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Minderjährige

Unterhalt gegenüber minderjährigen Kindern

28. Januar 2018

Unterhalt gegenüber minderjährigen Kindern   Rechtsanwalt – Familienrecht/Kindesunterhalt – Köln Die Unterhaltspflicht gegenüber gemeinsamen minderjährigen Kindern trifft vor und nach der Scheidung beide Eltern zu gleichen Teilen. Diese Verpflichtung erfüllen die Eltern in der Ehe regelmäßig, indem sie gemeinsam ihr Kind erziehen und versorgen. Leben die Eltern getrennt, werden die Unterhaltspflichten in der Regel aufgeteilt.…

Mehr Lesen
ehewohnung

Ehewohnung wegen unbilliger Härte der Ehefrau zugesprochen

28. Januar 2018

Ehewohnung wegen unbilliger Härte der Ehefrau zugesprochen Rechtsanwalt – Trennung/Ehewohnung – Köln Nach der Trennung – wer bekommt die gemeinsame Ehewohnung? Können sich die Eheleute nach ihrer Trennung nicht einigen, wer in der gemeinsamen Wohnung bleiben darf, muss notfalls ein Gericht entscheiden. Bei „unbilliger Härte“ (§ 1361 b BGB) für einen Partner kann es diesem…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Ausbildungsfinanzierung

Bis wann müssen Eltern die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren?

28. Januar 2018

Bis wann müssen Eltern die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren? Rechtsanwalt – Ausbildungsunterhalt – Köln Eltern sind verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Berufsausbildung ihres Kindes zu tragen. Dabei gibt es keine feste Altersgrenze, ab der die Unterhaltspflicht entfällt. Je älter das Kind jedoch nach Abschluss seiner praktischen Ausbildung ist, desto weniger ist den Eltern die Zahlung…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Einkommenssteigerungen

Unterhaltsrecht: Einkommenssteigerungen mitteilen

25. Januar 2018

Unterhaltsrecht: Einkommenssteigerungen mitteilen Rechtsanwalt – Familienrecht/Unterhalt – Köln Ist nach einer Trennung ein Ehepartner durch Urteil oder gerichtlichen Vergleich unterhaltsberechtigt, hat er Einkommenssteigerungen dem Unterhaltsberechtigten unaufgefordert mitzuteilen. Dies gilt auch dann, wenn sich aus der Einkommenssteigerung keine Änderungen für die Unterhaltspflicht ergeben. Dies hat das Oberlandesgericht Koblenz entschieden (AZ: 13 UF 165/15). Im zu entscheidenden…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Kind nach Scheidung

Wer sorgt für das Kind nach der Scheidung?

25. Januar 2018

Wer sorgt für das Kind nach der Scheidung?   Rechtsanwalt – Familienrecht/Sorgerecht – Köln Die sogenannte elterliche Sorge liegt grundsätzlich bei den Eltern gemeinsam. Sie umfasst die Personen- und Vermögenssorge für das Kind. Unter Personensorge versteht man das Recht und die Pflicht, das Kind zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu bestimmen.…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Haftung

„Eltern haften für ihre Kinder?“

24. Januar 2018

„Eltern haften für ihre Kinder“? Rechtsanwalt – Familienrecht/Haftung für Kinder – Köln „Eltern haften für ihre Kinder“ heißt es häufig auf Baustellen und an anderen Gefahrenstellen. Doch müssen Eltern tatsächlich für alle Schäden aufkommen, die ihre Kinder verursachen? In Wahrheit ist die Haftung von Eltern differenzierter zu betrachten, als es die Warnschilder am Baustellenzaun vermitteln.…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Trennungsunterhalt

Wann besteht Anspruch auf Trennungsunterhalt?

24. Januar 2018

Wann besteht Anspruch auf Trennungsunterhalt?   Wichtige Infos zum Trennungsunterhalt – erklärt von Ihrem Fachanwalt für Familienrecht in Köln Im Falle der Trennung von Ehegatten ist der besser oder allein verdienende Ehepartner dem anderen in der Regel zur Zahlung eines sogenannten Trennungsunterhalts verpflichtet. Die Trennung ist der Scheidung vorgelagert: Das Gesetz verlangt für eine Scheidung…

Mehr Lesen
BS LEGAL Anwälte Familienrecht Köln - Trennungsvereinbarung

Was ist eine Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung?

23. Januar 2018

Trennungs- und Scheidungsvereinbarung einfach erklärt: Fachanwalt für Familienrecht Köln Was ist eine Trennungs- und Scheidungsvereinbarung? Um Streit und lange gerichtliche Prozesse im Fall einer Trennung oder Scheidung zu vermeiden, können Partner die Trennungs- oder Scheidungsfolgen gemeinsam und rechtssicher regeln. Dies spart Kosten und Stress. Trennungs- und Scheidungsvereinbarung erklärt von Ihrem Scheidungsanwalt in Köln In den…

Mehr Lesen
BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Ehewohnung2

Wem steht die Ehewohnung nach der Trennung zu?

23. Januar 2018

Wem steht die Ehewohnung nach der Trennung zu?   Rechtsanwalt – Familienrecht/Ehewohnung – Köln Nach einer Trennung stellt sich oft die Frage, welchem Ehepartner die gemeinsame Wohnung zusteht. Das sogenannte „Getrenntleben“ im Scheidungsjahr ist zwar auch in der gemeinsamen Wohnung möglich. Häufig besteht jedoch der Wunsch nach einem Auszug. Im Normalfall liegt hier ein klassisches…

Mehr Lesen
BS LEGAL Anwälte Familienrecht Köln – Versorgungsausgleich

Der Verfahrenswert in Familiensachen

23. Januar 2018

Der Verfahrenswert in Familiensachen Rechtsanwalt – Familienrecht/Verfahrenswert – Köln In einem kürzlich durch das Oberlandesgericht (OLG) Hamm entschiedenen Beschwerdeverfahren äußerte sich der erkennende Senat dazu, wie nach seiner Rechtsauffassung der Verfahrenswert eines Scheidungs- oder Versorgungsausgleichsverfahrens zu bestimmen ist. Was ist der Verfahrenswert? Der Verfahrenswert beschreibt den Wert, den ein Scheidungs- oder Versorgungsausgleichsverfahren aus Sicht des…

Mehr Lesen

„Eltern haften für ihre Kinder?“

10 beliebte Scheidungsirrtümer

Alleiniges Sorgerecht

Anwaltszwang bei Scheidung

Barunterhalt

Berechnung des Zugewinnausgleichs

Berliner Testament

Betreuungsunterhalt

Bis wann müssen Eltern die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren?

Checkliste bei Trennung und Scheidung

Der BGH zum Kindesunterhalt beim Wechselmodell

Der Trennungsunterhalt: Wann wird er beschränkt oder versagt?

Der Verfahrenswert in Familiensachen

Die Nichtgeltendmachung von Unterhaltsansprüchen für eine längere Zeit lässt den Anspruch nicht verwirken

Düsseldorfer Tabelle

Ehegattenunterhalt

Ehevertrag

Ehewohnung

Ehewohnung wegen unbilliger Härte der Ehefrau zugesprochen

Eltern müssen Freiwilliges Soziales Jahr des Kindes durch Unterhalt finanzieren

Eltern müssen keine Zweitausbildung ihres Kindes finanzieren

Erfordert jede Scheidung ein Trennungsjahr?

Fachanwalt für Familienrecht in Köln

Falsche Angaben im Trennungsverfahren: Kein Trennungsunterhalt

Familienrecht: Höherer Kindesunterhalt ab 2019 – Aktualisierung der Düsseldorfer Tabelle

Feststellung oder Anerkennung der Vaterschaft für Unterhaltsanspruch erforderlich

Härtefallscheidung

Herausgabe von Haushaltsgegenständen nach der Trennung

Kindesentführung (HKÜ-Verfahren)

Kindesunterhalt

Kindesunterhalt: Grundbedarf nach Düsseldorfer Tabelle, Sonder- & Mehrkosten

Kindesunterhalt: Tagesmutter stellt keinen Mehrbedarf dar

Können Geschenke nach der Scheidung zurückgefordert werden?

Kosten des Auslandsstudiums – Was ist vom Unterhaltsanspruch des Kindes gedeckt?

Kosten einer Scheidung

Kündigung der Autoversicherung: Darf eine Ehegatte die Geschäfte des anderen regeln?

Nach der Trennung: Wer bekommt den Hund?

Nachehelicher Unterhalt – von Ihrem Scheidungsanwalt aus Köln einfach erklärt

Nachehelicher Unterhaltsanspruch wegen Kinderbetreuung: Ehevertragliche Regelung sittenwidrig

Neue Düsseldorfer Tabelle

Nichtigkeit von Eheverträgen bei einseitiger Benachteiligung

Personen- und Vermögenssorge

Rechtsberatung via Skype

Scheidungen mit internationalem Bezug

Sorgerecht

Sorgerecht bei nicht verheirateten Eltern

Trennung und Trennungsjahr

Trennungsunterhalt

Trennungsunterhalt & Altersvorsorgeunterhalt berechnen

Umgangsrecht