Ihre Fachanwälte für Familienrecht – Ihr Scheidungsanwalt

Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Köln Lindenthal berät und vertritt Mandanten in allen Belangen des Familienrechts. Unsere Anwälte sind spezialisiert auf Unterhaltsverfahren, Scheidungsprozesse und die Auflösung des Ehevermögens samt Zugewinnausgleich.

Auch bei Sorge– und Umgangsrechtsverfahrens stehen Ihnen unsere Anwälte zur Seite. Daneben gestalten unsere Rechtsanwälte Eheverträge sowie Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen.

Dabei ermöglichen uns jahrelange Erfahrung, ständige Fortbildung und die interdisziplinäre Arbeit im Team Ihre Interessen bestmöglich zu vertreten.

Die positiven Rückmeldungen unserer Mandanten sind dabei Antrieb uns Ansporn zugleich.

Nehmen Sie heute noch Kontakt zu uns auf.

Unsere Tätigkeiten im Familienrecht

Der Ehevertrag – verhindert Streit um Ansprüche auf Unterhalt und Versorgung

Am Ende einer Ehe steht oft der Streit, wie Immobilien und Wertgegenstände aufzuteilen sind und ob Unterhalts- oder Versorgungsansprüche bestehen. Solche Probleme können durch eine frühzeitige Regelung in einem Ehevertrag vermieden werden. Denn wer einen Ehevertrag abschließt, muss sich mit den dort geregelten Punkten in einem späteren Scheidungsverfahren nicht mehr auseinandersetzen. Dies spart Kosten, Zeit und Nerven. Dabei kann ein Ehevertrag sowohl vor als auch nach der Heirat geschlossen werden. Gerade bei Unternehmerehen, Alleinverdienerehen oder Ehen, in denen Immobilieneigentum vorhanden ist oder sonst ein Vermögenszuwachs zu erwarten ist, ist ein Ehevertrag sinnvoll. Denn viele Regelungen des Familienrechts sind nicht mehr zeitgemäß oder nicht für jede familiäre Situation geeignet. Ein Ehevertrag ermöglicht es den Ehegatten, eine individuelle und den eigenen Bedürfnissen angepasste Regelung zu treffen und die jeweiligen Interessen bestmöglich zu berücksichtigen.

Weitere Informationen…

Kompetente Vertretung im Scheidungsverfahren durch einen Fachanwalt für Familienrecht

Ein Scheidungsverfahren kann in Deutschland nur von einem Rechtsanwalt eingeleitet werden. Gut, wenn Sie dann einen zuverlässigen Scheidungsanwalt mit langjähriger Erfahrung im Familienrecht an Ihrer Seite haben, der Sie kompetent und mit Empathie vertritt. Als Fachanwaltskanzlei für Familienrecht stehen wir unseren Mandanten mit rechtlichem Expertenwissen zur Seite. Und zwar von der ersten Beratung über den Scheidungsantrag bis zum rechtskräftigen Scheidungsurteil.

Weitere Informationen…

Sorgerecht einfach erklärt

Das Sorgerecht kann insbesondere dann Bedeutung erlangen, wenn die Eltern geschieden sind oder nie verheiratet waren. Denn der biologische Vater ist nicht automatisch auch der rechtliche Vater. Die Fachanwaltskanzlei BS Legal Rechtsanwälte steht Ihnen bei allen Problemen zum Sorgerecht kompetent zur Seite.

Weitere Informationen…

Umgangsrecht: Wichtige Infos kurz & knapp zusammengefasst

Sinn und Zweck des Umgangsrechts ist es, dem Umgangsberechtigten zu ermöglichen, an der körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes teilzuhaben und die Beziehung zu dem Kind aufrechtzuerhalten. Dadurch soll einer Entfremdung vorgebeugt und dem gegenseitigen Liebesbedürfnis Rechnung getragen werden. Das Umgangsrecht soll dem Kind also auch die Identifikationsmöglichkeit mit beiden Elternteilen eröffnen. Was müssen Vater, Mutter & andere Umgangsberechtigte beachten? Ihr Familienanwalt Köln hat für Sie die wichtigsten Infos zum Umgangsrecht.

Weitere Informationen…

Der Kindesunterhalt: Wissenswertes von Ihrem Anwalt für Familienrecht in Köln

Wenn die Eltern getrennt leben, stellt sich die Frage, wer Kindesunterhalt zu leisten hat. Denn beide Elternteile tragen die Verantwortung für das Wohl des Kindes zu gleichen Maßen – unabhängig davon, ob Kontakt zu dem Kind besteht oder nicht. Als Fachanwaltskanzlei für Familienrecht stehen wir Ihnen in allen Bereichen des Unterhaltsrechts zur Seite.

Weitere Informationen…

Trennungsunterhalt & Altersvorsorgeunterhalt: einfach erklärt vom Fachanwalt für Familienrecht

Bevor eine beschlossene Scheidung rechtskräftig wird, müssen Ehepartner in der Regel ein sogenanntes Trennungsjahr abwarten. In diesem Zeitraum kann der bedürftige Ehegatte vom anderen Ehegatten Trennungsunterhalt verlangen, sofern dieser ein höheres Einkommen hat (§ 1361 Abs. 1 BGB) und die Ehepartner getrennt wirtschaften. Ob und wenn ja, in welcher Höhe Anspruch auf einen solchen Trennungsunterhalt besteht, entscheidet das Familiengericht. Die Fachanwaltskanzlei BS Legal Rechtsanwälte unterstützt sie sowohl vor Gericht als auch außergerichtlich in allen Bereichen des Unterhaltsrechts.

Weitere Informationen…

Alle Infos zu nachehelichem Unterhalt – von Ihrem Scheidungsanwalt

Nach der Scheidung entfällt der Anspruch auf Trennungsunterhalt. Das Gesetz billigt dem vormaligen Ehegatten allerdings unter bestimmten Voraussetzungen auch nach der Scheidung einen Anspruch auf Unterhaltszahlungen zu. Dieser nacheheliche Unterhalt trägt dem Umstand Rechnung, dass eventuelle ehebedingte Nachteile ausgeglichen werden sollen. Erfahren Sie von uns, Ihren Scheidungsanwälten aus Köln, unter welchen Umständen der wirtschaftlich schwächere Ehegatte weiterhin einen Anspruch auf Unterhaltsleistungen hat.

Weitere Informationen…

Zugewinnausgleich bei der Scheidung: Ihr Scheidungsanwalt aus Köln klärt auf

Leben die Ehepartner im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft, so ist das in der Ehe gemeinsam Erwirtschaftete bei der Scheidung auszugleichen. Der Zugewinn wird ermittelt, in dem das Vermögen bei Eintritt in den Güterstand (=Anfangsvermögen) mit dem Vermögen bei Beendigung des Güterstandes (=Endvermögen) bei jedem Ehepartner verglichen wird. Der Betrag, um den das Endvermögen das Anfangsvermögen übersteigt, stellt den Zugewinn dar. Insbesondere bei komplexen Vermögensverhältnissen, Unternehmensbeteiligungen und Immobilienvermögen stellt sich die Ermittlung des Zugewinnausgleichs als kompliziert dar. Die Unterstützung durch einen auf Familienrecht spezialisierten Rechtsanwalt ist dann unerlässlich. Unsere Fachanwälte und Steuerberater stehen Ihnen in diesen Belangen kompetent und professionell zur Seite. 

Weitere Informationen…

Ihr Scheidungsanwalt – vorausschauend und professionell durch den Scheidungsprozess

Sie stehen vor einer Scheidung? Was, wenn Sie morgen schon wüssten welche Problemfelder vermieden werden müssen und wie Sie – persönlich und wirtschaftlich – diese Situation bestmöglich hinter sich bringen können? Unsere Scheidungsanwälte gestalten Ihren Scheidungsprozess vorausschauend und haben Vermögen, Familie und Kinder immer mit im Blick. Denn Grundlage unserer Beratung ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Ihnen ermöglicht in jeder Hinsicht das Richtige zu tun.

Egal ob einvernehmliche Scheidung oder streitige Scheidung: Wir sind Ihre Ansprechpartner in Köln, wenn der Scheidungsprozess bevorsteht.

Unterhalt

Es gibt eine Vielzahl von Unterhaltsansprüchen. Wesentlich im Falle einer Trennung oder Scheidung sind der Trennungs– und nacheheliche Unterhalt sowie der Kindesunterhalt. Daneben können Unterhaltsansprüche aus Anlass der Geburt in Betracht kommen. Viele Gutverdiener sehen sich darüber hinaus mit dem Elternunterhalt konfrontiert.

Bei Unterhaltsansprüchen ist zweierlei wichtig: Die schnelle Geltendmachung und die Kenntnis aller gesetzlichen Möglichkeiten um den Unterhalt zu schmälern. Gerade bei gutverdienenden Ehepartnern kann sich erhebliches Einsparpotential ergeben.

Sorge- und Umgangsrecht

Nicht nur nach einer Trennung oder Scheidung, sondern auch bei unverheirateten Paaren kann es zu Unstimmigkeiten über das Sorge-und Umgangsrecht kommen. So steht unverheirateten Vätern beispielsweise nicht automatisch ein Sorge– oder Umgangsrecht zu. Unsere Anwälte helfen Ihnen bei der Geltendmachung des Sorgerechts oder wehren einen Antrag auf gemeinsame Sorge ab, wo das Kindeswohl dies erfordert.

Das Umgangsrecht ist ein Teilbereich der elterlichen Sorge. Jeder Elternteil hat das Recht auf Umgang mit seinem Kind. Und auch das Kind hat Recht auf Umgang mit jedem Elternteil. Sinnvoll ist eine Umgangsregelung, die Klarheit für alle Beteiligten bietet. Wird der Umgang verwehrt oder ist der Umgang aus Gründen des Kindeswohls auszusetzen, so stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte auch in gerichtlichen Umgangsverfahren zur Seite.

Zugewinn nach der Scheidung

Das Gesetz sieht in § 1378 BGB vor, dass der Ehepartner, der einen höheren Zugewinn erwirtschaftet hat, dem anderen Ehepartner die Hälfte des Überschusses auszugleichen hat.

Bei der Berechnung der Ausgleichsforderung kommt es auf die Höhe des Vermögens zu drei Stichtagen an. Der erste Stichtag zur Ermittlung des Anfangsvermögens ist der Tag der Eheschließung. Das Endvermögen wird für den Tag berechnet, an dem das Gericht den Scheidungsantrag zustellt. Mit einer zusätzlichen Vermögensauskunft zum Zeitpunkt der Trennung wird verhindert, dass der auskunftspflichtige Ehepartner die Trennungszeit dazu nutzt, um Vermögen beiseite zu schaffen.

Zur Konfliktlösung verfolgen unsere Rechtsanwälte eine zweistufige Strategie. Zunächst setzen wir auf eine außergerichtliche Verhandlungslösung, die den Interessen beider Ehegatten Rechnung trägt. Verschließt sich der andere Ehegatte der außergerichtlichen Lösung, vertreten wir Ihre Interessen mit Nachdruck vor Gericht.

Gütesiegel Fachanwalt: Besondere theoretische & praktische Kenntnisse

Als Mandant legen Sie zu Recht Wert auf eine fachlich exzellente Beratung und vieljährige Erfahrung durch einen Fachanwalt für Familienrecht.

Durch die Beauftragung eines Fachanwalts für Familienrecht können Sie sicher sein, von einem Spezialisten beraten und vertreten zu werden. Lediglich 25 % aller in Deutschland zugelassener Anwälte führen den Titel „Fachanwalt“.

Die Verleihung des Titels „Fachanwalt“ durch die jeweilige Rechtsanwaltskammer setzt den Nachweis umfangreicher theoretischer und praktischer Kenntnisse voraus.

Theoretische Kenntnisse

Voraussetzung der Verleihung des Titels Fachanwalt für Familienrecht ist die Teilnahme an einem 120 Stunden umfassenden Lehrgang. Darüber hinaus muss sich jeder Bewerber umfangreichen schriftlichen Prüfungen unterziehen, welche insgesamt 15 Stunden in Anspruch nehmen.

Praktische Kenntnisse

Für die Verleihung des Titels Fachanwalt für Familienrecht muss jeder Rechtsanwalt 120 Fälle aus der Praxis bearbeiten und Arbeitsproben dem Prüfungsausschuss zur Verfügung stellen. Mindestens 60 der bearbeiteten Fälle müssen Gerichtsverfahren gewesen sein. Fachanwalt für Familienrecht darf sich darüber hinaus nur nennen, wer bereits mindestens drei Jahre als Rechtsanwalt tätig ist.

Über die Verleihung des Titels entscheidet der Vorstand der Rechtsanwaltskammer nach vorheriger Stellungnahme des Prüfungsausschusses.

Jährliche Fortbildungspflicht gem. § 15 FAO

Jeder Fachanwalt ist darüber hinaus verpflichtet jährliche Fortbildungen zu absolvieren und diese der Rechtsanwaltskammer nachzuweisen. So wird der hohe Qualitätsstandard des Fachanwalts sichergestellt. Hiervon profitieren letztlich Sie als Mandant.

Fachanwältin für Familienrecht in Köln

Als Fachanwältin für Familienrecht spezialisiert sich Rechtsanwältin Balcerak auf die Vertretung familienrechtlicher Fälle in Köln und bundesweit. Hierbei berät sie bei Fragen rund um den Zugewinn, zu Trennungs-und Scheidungsfolgenvereinbarungen sowie bei Unterhaltsansprüchen und dem Sorgerecht.

Laut Statistik der Rechtsanwaltskammer Köln gibt es lediglich ca. 500 zugelassene Fachanwälte für Familienrecht. Die hohen Anforderungen an die Verleihung des Titels Fachanwalt Familienrecht gewährleisten eine optimale Beratung und Vertretung des rechtssuchenden Bürgers.

Aufgrund der im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) festgelegten Anwaltsgebühren entstehen für die Vertretung durch einen Fachanwalt in der Regel keine höhere Kosten als bei der Mandatierung eines normalen Rechtsanwalts.

Sie haben noch Fragen? Ihre Beratung beim Fachanwalt für Familienrecht in Köln:

Gerne können Sie uns Ihr Anliegen telefonisch oder per E-Mail schildern.

Unser kompetentes Team aus Anwälten und Steuerberatern hilft Ihnen gerne weiter und bespricht mit Ihnen in einem persönlichen, unverbindlichen Gespräch, ob Ihr Fall Erfolgsaussichten hat. Sie entscheiden, ob Sie uns danach mit der Durchführung Ihres Falles beauftragen möchten.

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln – Veit Strittmatter & Ewelina Balcerak

BS Legal Rechtsanwälte

  • Fachanwalt Familienrecht

  • Scheidungsanwalt

  • Sorgerecht

  • Umgangsrecht

  • Zugewinn

  • Trennungsunterhalt

  • Kindesunterhalt

  • faire Kostenstruktur & jahrelange Erfahrung

  • Köln & Trautskirchen

 

Kanzlei für Familienrecht,
Strafrecht & Steuern in Köln


+49 (0) 221 94 336 530
+49 (0) 221 94 336 531
info@bs-legal.de

 

Kanzlei für Familienrecht,
Strafrecht & Steuern in Trautskirchen


+49 (0) 910 79 24 59 20
+49 (0) 910 79 24 59 21
info@bs-legal.de