Trautskirchen +49(0)910 79245920
  Köln +49(0)221 94336530

BS LEGAL - Ihr Anwalt für Familienrecht, Scheidung, Strafrecht und Steuerberatung in Köln

Unterhalt

Eltern müssen keine Zweitausbildung ihres Kindes finanzieren

Anwalt für Familienrecht Köln - Kindesunterhalt

Eltern müssen keine Zweitausbildung ihres Kindes finanzieren Eltern schulden ihrem Kind grundsätzlich eine angemessene Berufsausbildung, die seinen Begabungen und Fähigkeiten entspricht. Findet das Kind allerdings nach der abgeschlossenen Erstausbildung keine Arbeitsstelle, müssen die Eltern eine weitere Ausbildung in der Regel nicht mehr finanzieren. So entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm am 27.04.2018. Zum Hintergrund: Anspruch auf…

Weiterlesen

Eltern müssen Freiwilliges Soziales Jahr des Kindes durch Unterhalt finanzieren

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - freiwilliges soziales Jahr

Eltern müssen während FSJ Unterhalt an Kind leisten Wenn ein 17-Jähriger nach seinem Abitur ein sogenanntes freiwilliges soziales Jahr (FSJ) absolviert, um sich beruflich zu orientieren, hat dieser Minderjährige weiterhin einen Anspruch auf Unterhalt gegenüber seinen Eltern. Früher wurde das FSJ als Obliegenheitsverletzung des Kindes bezeichnet, weil es angeblich die Ausbildung verzögerte. Heute wird das…

Weiterlesen

Nichtigkeit von Eheverträgen bei einseitiger Benachteiligung

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Ehevertrag

Nichtigkeit von Eheverträgen bei einseitiger Benachteiligung Eine einseitige Benachteiligung bei Eheverträgen kann die Nichtigkeit des Ehevertrags zur Folge haben Eheleute können die rechtlichen Folgen der Ehe nach ihren Vorstellungen abweichend vom Gesetz regeln. Dazu ist ein Ehevertrag erforderlich. In diesem können insbesondere Scheidungsfolgen frei gestaltet werden. Allerdings kennt die Gestaltungsfreiheit Grenzen. Wird ein Ehegatte im…

Weiterlesen

Die Nichtgeltendmachung von Unterhaltsansprüchen für eine längere Zeit lässt den Anspruch nicht verwirken

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Verwirkung

Nichtgeltendmachung von Unterhaltsansprüchen – verwirkt der Anspruch? Wer einen Anspruch auf Unterhalt hat, sollte beim Verpflichteten nicht den Eindruck erwecken, dass er die Unterhaltszahlungen nicht einfordern werde. Vertraut der Verpflichtete darauf nämlich, kann der Unterhaltsberechtigte an der Durchsetzung der Zahlungen wegen sog. Verwirkung des Anspruchs gehindert sein. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass dies auch…

Weiterlesen

Kindesunterhalt: Tagesmutter stellt keinen Mehrbedarf dar

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Mehrbedarf

Kindesunterhalt: Tagesmutter stellt keinen Mehrbedarf dar Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass bestimmte Betreuungskosten keinen Mehrbedarf für Kinder darstellen. Geurteilt wurde über Betreuungskosten, die dadurch entstehen, dass die Betreuung des Kindes wegen der Berufstätigkeit des betreuenden Elternteils durch eine Tagesmutter erfolgt. Solche Kosten gehören zur allgemeinen Betreuungspflicht und stellen deshalb das Gegenstück zur Barunterhaltspflicht des…

Weiterlesen

Neue Düsseldorfer Tabelle

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Düsseldorfer Tabelle

Neue Düsseldorfer Tabelle Rechtsanwalt – Unterhalt/Kindesunterhalt – Köln Ab dem 01.01.2018 gelten neue Richtlinien, wie viel Unterhalt getrennt lebende Eltern für ihre Kinder zahlen müssen. Dabei erhöht sich unter anderem der Mindestunterhalt für minderjährige Kinder. Düsseldorfer Tabelle Die Düsseldorfer Tabelle enthält Richtwerte der Oberlandesgerichte zur Berechnung eines angemessenen Kindesunterhalts. Zwar hat sie keine Gesetzeskraft, jedoch…

Weiterlesen

Unterhalt gegenüber minderjährigen Kindern

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Minderjährige

Unterhalt gegenüber minderjährigen Kindern   Rechtsanwalt – Familienrecht/Kindesunterhalt – Köln Die Unterhaltspflicht gegenüber gemeinsamen minderjährigen Kindern trifft vor und nach der Scheidung beide Eltern zu gleichen Teilen. Diese Verpflichtung erfüllen die Eltern in der Ehe regelmäßig, indem sie gemeinsam ihr Kind erziehen und versorgen. Leben die Eltern getrennt, werden die Unterhaltspflichten in der Regel aufgeteilt.…

Weiterlesen

Bis wann müssen Eltern die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren?

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Ausbildungsfinanzierung

Bis wann müssen Eltern die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren? Rechtsanwalt – Ausbildungsunterhalt – Köln Eltern sind verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Berufsausbildung ihres Kindes zu tragen. Dabei gibt es keine feste Altersgrenze, ab der die Unterhaltspflicht entfällt. Je älter das Kind jedoch nach Abschluss seiner praktischen Ausbildung ist, desto weniger ist den Eltern die Zahlung…

Weiterlesen

Unterhaltsrecht: Einkommenssteigerungen mitteilen

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Einkommenssteigerungen

Unterhaltsrecht: Einkommenssteigerungen mitteilen Rechtsanwalt – Familienrecht/Unterhalt – Köln Ist nach einer Trennung ein Ehepartner durch Urteil oder gerichtlichen Vergleich unterhaltsberechtigt, hat er Einkommenssteigerungen dem Unterhaltsberechtigten unaufgefordert mitzuteilen. Dies gilt auch dann, wenn sich aus der Einkommenssteigerung keine Änderungen für die Unterhaltspflicht ergeben. Dies hat das Oberlandesgericht Koblenz entschieden (AZ: 13 UF 165/15). Im zu entscheidenden…

Weiterlesen

Wann besteht Anspruch auf Trennungsunterhalt?

BS LEGAL Rechtsanwälte Köln - Trennungsunterhalt

Wann besteht Anspruch auf Trennungsunterhalt?   Wichtige Infos zum Trennungsunterhalt – erklärt von Ihrem Fachanwalt für Familienrecht in Köln Im Falle der Trennung von Ehegatten ist der besser oder allein verdienende Ehepartner dem anderen in der Regel zur Zahlung eines sogenannten Trennungsunterhalts verpflichtet. Die Trennung ist der Scheidung vorgelagert: Das Gesetz verlangt für eine Scheidung…

Weiterlesen