Köln +49(0)221 94336530  | Düsseldorf +49(0)211 30132419

Ihre Anwälte für Transport- und Verkehrsrecht

in Köln und Düsseldorf

Transportrecht

Täglich werden Millionen Tonnen Ware befördert- zumeist über mehrere Landesgrenzen hinweg. Transportrecht ist daher schon lange nicht mehr eine nur rein nationale Angelegenheit.

Die Rechtsanwälte von BS LEGAL sind schwerpunktmäßig im Straßentransportrecht tätig. Dieses regelt die Beziehungen zwischen der Person, die Ware versenden will und derjenigen, die die Ware transportiert (Frachtführer) oder den Transport organisiert (Spediteur). 

Auf nationaler Ebene schließen die Beteiligten einen Frachtvertrag. Dieser ist im HGB geregelt. Bei grenzüberschreitendem Verkehr werden die Vorschriften des HGB im Wesentlichen durch die Internationale Vereinbarung über Beförderungsverträge auf Straßen (= CMR: Convention relative au contrat de transport international de marchandises par route) abgelöst.

Im Zusammenhang mit Beförderungen von Gütern können verschiedene Störungen auftreten und sich unterschiedliche Rechtsfragen stellen.

So können unter anderem Frachtforderungen oder Transportschäden entstehen, Verkehrsunfälle müssen abgewickelt, aber auch Regreß – und Schadensersatzforderungen abgewehrt werden. Bei all diesen Themen unterstützen wir Sie und bewahren Sie vor rechtlichen Nachteilen. Dabei behalten wir die Verflechtung der verschiedenen Rechtsnormen auf nationaler und auf internationaler Ebene stets im Blick.

Unsere Anwälte beraten Sie im Transportrecht in deutscher, englischer und polnischer Sprache im gesamten Bundesgebiet. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Verkehrsrecht

Die Rechtsanwälte von BS LEGAL stehen Ihnen in sämtlichen Fragen zur Seite, die sich zum Beispiel rund um die Abwicklung eines Verkehrsunfalls oder den Kauf eines mangelhaften Wagens stellen. 

Fälle aus dem Verkehrsrecht betrachten wir ganzheitlich. Eventuelle Ordnungswidrigkeiten und Verkehrsstraftaten behalten wir immer mit im Blick. Hierdurch sind wir in der Lage, Ihnen eine umfassende Hilfestellung zu bieten und Ihre Rechte von Anfang an zu sichern.

An erster Stelle steht das Verkehrsunfallrecht. Zu möglichen Schadensposten zählen unter anderem Reparaturkosten, Mietwagen- oder Nutzungsausfallkosten, vorgerichtliche Gutachterkosten zur Schadensberechnung und vorgerichtliche Rechtsanwaltskosten zur Schadensregulierung.

Wir klären die Frage der Haftung und des Schadensumfangs und machen sämtliche Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche geltend bzw. wehren unberechtigte Ansprüche ab.

Daneben können Ordnungswidrigkeiten und das Verkehrsstrafrecht eine Rolle spielen. Typische, im Rahmen eines Verkehrsunfalls anzutreffende Straftatbestände sind beispielsweise unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, fahrlässige Körperverletzung oder Gefährdung des Straßenverkehrs.

Konsultieren Sie uns frühzeitig, wenn Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt waren. So gelingt es uns zusammen Fehler zu vermeiden, die später nur schwer zu korrigieren sind.

Unsere Anwälte beraten Sie im Verkehrsrecht in deutscher, englischer und polnischer Sprache im gesamten Bundesgebiet. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ansprüche bei Verkehrsunfall

Ihre Anwälte in Köln und Düsseldorf Unverschuldeter Verkehrsunfall – Welche Ansprüche können Sie geltend machen? Auch der sorgfältigste Autofahrer kann in einen Verkehrsunfall verwickelt werden. Wer seine Rechte kennt ist klar im Vorteil. Es gilt der Grundsatz: der Geschädigte ist so zu stellen, wie er stünde, wenn sich der Verkehrsunfall nicht ereignet hätte. War der Unfall…

Mehr Lesen

Hilfe bei VW Abgasskandal – Ihre Rechte

Ihre Anwälte in Köln und Düsseldorf Ihre Rechte als Betroffener im VW Abgasskandal: Neulieferung eines mangelfreien Wagens Mehr und mehr Gerichte geben Betroffenen im VW Abgasskandal Recht. Verbraucherfreundlich zeigt sich auch das Landgericht Offenburg (Az. 3 O 77/16,nicht rechtskräftig). Dieses hat einen VW Händler mit Urteil vom 21.03.2017 verurteilt, einen neuen VW Tiguan aus der aktuellen…

Mehr Lesen

Verkehrsunfall im EU-Ausland

Bei einem Unfall im EU-Ausland stellen sich für den Betroffenen gleich mehrere Fragen: An welchem Gericht kann ich Klage erheben? Werden die Schäden nach deutschem Recht reguliert? Möglichkeit am Wohnort zu klagen Wer z.B. in Frankreich in einen Verkehrsunfall verwickelt ist, muss den Unfallverursacher und dessen Versicherung nicht zwingend in Frankreich verklagen. Vielmehr eröffnet die…

Mehr Lesen